Schweizer Bergbahnen nutzen digitale Lösungen von Pricenow

Schweizer Bergbahnen nutzen erfolgreich die integrierte Lösung von Pricenow mit einer vollautomatisierten Pricing-Software, einem modernen Datenanalysetool und dem Pricing-optimierten Webshop: Der Berner Oberländer berichtet über einige unserer Referenzprojekte sowie unsere neu entwickelten Tools, um Bergbahnen und ihre Gäste in der kommenden Wintersaison im Umgang mit COVID19 bestmöglich durch digitales Kapazitätsmanagement zu unterstützen.

Zu den Kunden von Pricenow gehören unter anderem namhafte Bergbahnunternehmen der Regionen um Verbier oder St. Moritz. Im Oberengadin setzt man seit zwei Jahren auf Dynamic Pricing: Vergangene Saison buchten 70 Prozent der Gäste ihre Mehrtageskarten bereits im Vorfeld über die Buchungsplattform, bei den Tageskarten lag der Anteil bei 15 Prozent.

«Durch dynamische Preise konnten wir die Gäste zu einer früheren Buchung motivieren und die durchschnittliche Skipassdauer erhöhen», sagt Michael Kirchner, Leiter Verkauf und Kommunikation der Engadin St. Moritz Mountains AG.

Am Niesen legte der Verwaltungsrat 2018 den Grundstein für eine Offensive bei der Digitalisierung – Pricenow entwickelte in der Folge eine umfassende Webshop-Lösung. Mit dem Pricenow-Webshop wird die gesamte Wertschöpfungskette der Niesenbahn abgedeckt: Gäste der Niesenbahn können ihr Bahnticket sowie auch Bergerlebnisse, die Übernachtung oder Restaurant-Reservationen online buchen.

Bei der Niesenbahn zeigt man sich mit den bisher gemachten Erfahrungen zufrieden: «Die Erfahrungen sind durchwegs positiv», sagt Niesenbahn-Geschäftsführer Urs Wohler. 

Die Corona-Krise trifft auch die Bergbahnen hart – auf den Geschäftsstellen der Bergbahnen wird fieberhaft nach Lösungen für die Sommer- und Wintersaison gesucht. Ganz oben auf der Prioritätenliste steht dabei die Frage, wie sich Warteschlangen an den Nadelöhren der Seilbahnstationen minimieren lassen. Mit dieser Frage hat sich auch die Niesenbahn beschäftigt und Pricenow hat kurzerhand ein Kapazitätsmanagement-System entwickelt, welches Bergbahnen hilft, die Kapazitäten zu steuern. Zusätzlich kann durch den Pricing-Algorithmus von Pricenow der erwartete Besucheransturm vollständig im Blick behalten werden. Die Besucher sehen jederzeit alle verfügbaren Kapazitäten und Angebote der Bahn und des Berghauses auf der Website und können so ihren Besuch am Berg planen.

«Damit stehen wir erst am Anfang», ist Urs Wohler überzeugt.

In Zukunft will die Niesenbahn die Lösungen noch verstärkter miteinbeziehen, um mehr Auslastung zu generieren. Auch die Geschäftsleitung von Pricenow sieht enormes Potential in der Bergbahnbranche: Die Digitalisierung hat durch die Corona-Pandemie einen grossen Vorsprung gemacht.

 


Der Artikel «Bahnen nutzen Reichenbacher Digital-Lösung» ist am 4. September 2020 im Berner Oberländer/Thuner Tagblatt erschienen: Vollständiger Artikel lesen
Foto: Bruno Petroni