LAAX setzt auf Business Intelligence Tool von Pricenow

Die Weisse Arena Gruppe zeigt sich einmal mehr innovativ: Mit dem intelligenten Datenanalysetool vom Branchenführer Pricenow meistert LAAX die Kapazitätssteuerung aufgrund COVID-19 vorbildlich.

Als Future Shaper der Tourismusbranche setzt die Destination LAAX auf Innovation und die stetige Erweiterung des digitalen Angebots, um für die Gäste einen echten Mehrwert zu schaffen. Um auch während COVID-19 ein umfängliches, aber sicheres Erlebnis anzubieten hat sich die Weisse Arena Gruppe für das Business Intelligence Tool von Pricenow entschieden.

Durch Onlineverkauf und Ticket-Kontingentierung zum besseren Bergerlebnis 

Für die Weisse Arena Gruppe war bereits in den Sommermonaten 2020 klar, dass es in der kommenden Wintersaison zu selbstgewählten oder kantonal vorgeschriebenen Kapazitätsbeschränkungen kommen kann. Dafür mussten bereits im Vorfeld die richtigen Vorkehrungen getroffen werden. Eine davon war die Umstellung des Ticketverkaufs für Tages- und Halbtageskarten auf online only. So soll verhindert werden, dass im Falle einer Kontingentierung Wintersportler anreisen um an der Talstation enttäuscht festzustellen, dass sie kein Ticket mehr bekommen können. Dank dieser digitalen Lösung gelangen die Wintersportler zudem schneller und sicherer auf den Berg, denn Kontaktpunkte werden auf ein Minimum reduziert.

Bereits zum Saisonstart im Herbst 2020 entschied man sich in LAAX sodann für eine Kontingentierung der Halbtages- und Tageskarten. Dies um den Herausforderungen durch COVID-19 und den damit verbundenen Einschränkungen adäquat begegnen zu können und den Gästen dennoch ein optimales Bergerlebnis zu ermöglichen. Doch um eine angemessene Kontingentierung vornehmen zu können, braucht es ein Tool, welches präzise Aussagen über den Verkauf und dessen Verteilung zulässt.

Usage Modul in der Pricenow-Business Intelligence Applikation 

Mit dem Business Intelligence Tool kann die Weisse Arena Gruppe den Überblick der Kapazitäten behalten und im Zweifelsfall intervenieren. In der Applikation werden in Echtzeit die Zahlen der Gäste angezeigt, die an diesem Tag ein Liftticket für das Wintersportgebiet besitzen. Dies ist im Wintersportsektor ein besonders komplexes Unterfangen, da es sich um eine Vielzahl unterschiedlicher Tickets handelt und stets eine unbekannte und variable Grösse an Saisonabobesitzer miteingerechnet werden muss.

«Damit die Daten aussagekräftig sind, müssen alle Verkaufsstellen berücksichtigt werden: Die Schnittstelle zum Zutrittssystem ist gewährleistet und somit sind gekaufte Tickets aus allen Verkaufskanälen, ob im Webshop oder in einem Hotel gebucht, abgebildet.», erklärt Jonas Meuli, Co-Founder, Pricenow

Das neue Usage Modul des Pricenow BI-Tools zeigt in Echtzeit alle gekauften Tickets an und somit die erwartete Auslastung. Dabei werden auch die Besucher mit Mehrtageskarten täglich miteinbezogen, um die tatsächliche Besucherzahl abzubilden. So kann die Weisse Arena Gruppe in Echtzeit verfolgen, wie viele Personen über ein gültiges Liftticket für einen bestimmten Tag verfügen.

Bei einer hohen Auslastung kann das Management von LAAX einschreiten und die Kapazität im Online Shop steuern. Im Business Intelligence Tool werden die gekauften Lifttickets für das Gebiet in Echtzeit aktualisiert, damit bei allfälligen Änderungen das Kontingent im Online Shop wieder angepasst werden kann. Es bietet damit eine datenbasierte Entscheidungsgrundlage, welche die Kapazitätssteuerung im Wintersportgebiet ermöglicht. Die Kapazitäten können vom Management einfach und schnell reguliert werden, um für die Sicherheit der Gäste und Mitarbeitenden zu sorgen und auch den Vorgaben des Kantons gerecht zu werden.

Auch in Zukunft unterstützt das Business Intelligence Tool

Markus Wolf, CEO, Weisse Arena Gruppe, zeigt sich zufrieden: «Mit Pricenow haben wir einen Partner gefunden, der nicht nur über eine fundierte Expertise in Pricing & Data Analytics sondern auch über ein umfassendes Branchenverständnis verfügt. Dies erleichtert die Zusammenarbeit, welche wir künftig stärken werden.»

Das Business Intelligence Tool von Pricenow bietet auch nach COVID-19 einen erheblichen Mehrwert: Mit dem Usage Modul hat die Weisse Arena Gruppe stets im Blick, was sie für einen Besucheransturm zu erwarten hat. Auch gibt es Aufschluss darüber, wie sich das Buchungsverhalten der Gäste angesichts der aktuellen externen Bedingungen verändert. An hochfrequentierten Tagen oder wie aktuell zur Sportferienzeit, erleichtert diese Datengrundlage somit Entscheidungen über Limitierungen und ermöglicht zudem eine Optimierung der Ressourcen.

Auch Reto Trachsel, CEO von Pricenow, schätzt die Arbeit mit der Weissen Arena Gruppe: «Für uns ist dieses Projekt ein weiterer Meilenstein und zeigt auf, wie mit der Analyse von digitalen Daten Informationen für das Management und die Mitarbeitenden zur Verfügung gestellt werden können. Dadurch schaffen wir eine transparente und verlässliche Entscheidungsgrundlage für die Unternehmung. Mit einem innovativen Partner wie LAAX, ist es leicht, in solch neue Themengebiete vorzustossen.»

Die systematische Datenanalyse gibt der Weissen Arena Gruppe die Möglichkeit, das Kosten- sowie Kundenmanagement weiter zu entwickeln. Strukturiert aufbereitete Reportings schaffen eine optimale Entscheidungsgrundlage, um operative Prozesse zu optimieren sowie Umsatzpotentiale zu identifizieren.

Medienmitteilung Weisse Arena Gruppe

Bericht seilbahn.net

Bilder LAAX: © Philipp Ruggli